Was hat die amerikanische Unabhängigkeitserklärung mit Ihren finanziellen Ergebnissen zu tun?

Wenn Sie weiblich, intelligent und talentiert sind, dann könnte in der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung eine wichtige Information für Sie stecken. Diese Information könnte für Ihre finanziellen Ergebnisse bedeutsam sein.

Statue of Liberty in New York CityAuf diesen Gedanken brachte mich kürzlich ein guter Freund, dem ich dafür sehr dankbar bin. Es ging dabei um das Thema „finanzieller Erfolg“. Konkret ging es um die Frage, weshalb so viele intelligente und talentierte Frauen mit dem ganz tief sitzenden Glaubenssatz leben:

„Ich habe es nicht verdient.“

Sich selbst, den finanziellen Erfolg, eine faire Entlohnung oder eine angemessenes Einkommen zu verwehren oder verwehren zu lassen, ist ein ziemlich typisch weibliches Phänomen.

Wie Erziehung die finanziellen Ergebnisse beeinflusst

Es ist ein offenes Geheimnis, dass noch immer oder vielleicht auch gerade wieder die Kindererziehung bei den Mädchen anders ausfällt als bei den Jungen. Ich erinnere mich noch gut an den Satz meiner Mutter: „Wozu willst du denn studieren? Du heiratest ja mal doch und kriegst zwei Kinder.“

Meine Mutter hat das sicherlich nicht böse gemeint, denn es war ihre persönliche Erfahrung, die sie selbst wenige Jahre zuvor gemacht hatte. Sie hatte vor meiner Geburt einen ziemlich tollen und gut bezahlten Job und hätte gerne wieder gearbeitet. Ihr früherer Arbeitgeber hatte sogar mehrfach wieder bei ihr angefragt. Doch leider fand sie keinen Kindergartenplatz für mich, denn die waren damals rar gesät. Die Erziehung meines Bruders sah dementsprechend etwas anders aus. Schließend war ja klar, dass der später mal in der Lage sein sollte, eine Familie zu erziehen.

Bei vielen Frauen führen solche oder ähnliche Erfahrungen dann zu der Schlussfolgerung: „Ich habe es nicht verdient, denn ich bin ja nur ein Mädchen.“

Glaubenssätze – die innere Bremse im Kopf

unkonzentriert, kopf; Gedächtnis; Denkblockade; Problem, lösung; anstrengend, Brainstorming; ausgebrannt, nachdenken; Konzentration, Filmriss, Überforderung, denken; denker; einfall; Gedächtnislücke; business; Gehirn; chaos, Gedanke; demenz; burnout; adhs; Ideen; Vergesslichkeit; Gehirnjogging, blackout, Gedächtnisstörung, Störung; neural; Gedächtnistraining; Mühe; Intelligenz; Sperre; Anstrengung, lernen; planung; wissen; zuviel, zeichnung; Zahnräder; iq; zukunft; Bildung; geist; erkenntnis, Strichmännchen

So etwas wirkt häufig und nachhaltig wie eine innere Bremse im Kopf. Um diese Bremse zu lösen, bedarf es einer intensiven Auseinandersetzung mit den inneren Glaubenssätzen und Einstellungen und einer starken Absicht, trotzdem erfolgreich zu sein.

Wie sich die unterschiedliche Erziehung von Mädchen und Jungen im Erwachsenenalter auswirkt, können wir immer wieder an den unterschiedlichen Einkommenshöhen von weiblichen und männlichen Beschäftigten in unzähligen Statistiken zum Thema Gender Pay Gap ablesen.

Gender Pay Gap fängt im Kindesalter an

Doch dass die Gender Pay Gap schon im Kindesalter beginnt, hat nun auch mich überrascht. Laut einer Studie des Marktforschungsinstitut TNS im Auftrag der Halifax Bank im Mai 2016 bekommen britische Jungen im Alter zwischen acht bis 15 Jahren durchschnittlich 12 Prozent mehr Taschengeld als gleichaltrige Mädchen.

Kinder das Sparschwein, Sachsen, DeutschlandAuch in Deutschland wurde 2009 in einer von den Landesbausparkassen beauftragten Studie ein ähnliches Ergebnis beobachtet: Damals erhielten Jungen im Alter zwischen neun und 14 durchschnittlich 19 Prozent mehr Taschengeld.

Kein Wunder also, wenn Frauen bereits im Kindesalter Glaubenssätze wie „ich habe es nicht verdient“, zumindest in Relation zum männlichen Geschlecht entwickeln. Je nachdem wie früh solche Schlussfolgerungen getroffen werden, wird diese Relation vielleicht gar nicht gesehen. Der Glaubenssatz sitzt tief und wird kaum hinterfragt. Selten ist er nicht einmal bewusst.

Die tiefe Wahrheit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung

Was hat nun aber die amerikanische Unabhängigkeitserklärung zu tun?

Mal ganz abgesehen davon, dass die Unabhängigkeitserklärung eine historische Meisterleistung und ein Befreiungsschlag für einen ganzen Kontinent war, beinhaltete sie sehr wesentliche Grundannahmen:

„Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, dass alle Menschen gleich erschaffen worden, dass sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freiheit und das Streben nach Glückseligkeit.“

Dieser Formulierung liegt eine große Weisheit und ein hoher ethischer Anspruch zugrunde. Trotzdem bestand lange Zeit das große Missverständnis, dass mit „alle Menschen“ hauptsächlich erwachsene weiße Männer gemeint sind. Es dauerte immerhin noch 240 Jahre, bis ein farbiger Mann Präsident werden konnte. Eine  Frau ist noch nie Präsidentin geworden.  So schwierig ist es manchmal, bis Missverständnisse ausgeräumt und Verhaltensänderungen bewirkt werden.

Was Sie aus der Unabhängikeitserklärung lernen können

Beautiful blonde woman with Uncle Sam disguise holding flag on hand celebrating 4th of July independence day

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Rechte kennen und wissen, was Ihnen zusteht. Auch wenn andere Ihnen Ihre Rechte streitig machen oder unbewusst alte Traditionen fortführen, heißt das noch lange nicht, dass Sie es nicht verdient haben.

Sie müssen es sich nicht mal verdienen, weil es Ihnen zusteht. Sie brauchen nur Ihre Potential entfalten und Ihre Talente einsetzen, dann können Sie auch das erreichen was dem entspricht. Ich weiß natürlich auch, dass es oft nicht einfach ist, seine Ansprüche durchzusetzen. Doch manchmal geht noch einiges mehr auch wenn die Umstände dies scheinbar nicht zulassen. Manchmal hilft auch ein Umweg oder einfach nur ein neuer Arbeitgeber. Manchmal braucht es auch eine Portion Risikobereitschaft um den vermeintlich sicheren Weg zu verlassen und einen neuen zu beschreiten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg und finanzielle Fülle und eine faire Bezahlung, die Ihren Potentialen und Talenten entspricht.

Herzlichst
Ihre

unterschrift_kr_v01

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie doch meinen Newsletter und empfehlen Sie mich weiter.  Ich freue mich sehr über ein Feedback. Vielen Dank!

Haben Sie Fragen zum Finanzcoaching oder zur Finanzplanung? Wollen Sie wissen, wie es in der Praxis und im Detail genau abläuft? Dann rufen Sie mich an
Tel. (0421) 408 99 440 oder (0160) 28 48 646 oder schicken mir eine E-Mail: kr@vermoegenundzukunft.de.

Kornelia Rendigs ist Diplom-Ökonomin und arbeitet seit 23 Jahren als freie Anlageberaterin hauptsächlich – aber nicht ausschließlich – für und mit Frauen. Seit Januar 2016 ist sie die erste zertifizierte FCM Finanz Coach®. Als Finanz Coach unterstützt sie Menschen bei allen finanziellen Fragen und Problemen und ist darauf spezialisiert, dysfunktionale Glaubenssätze und Projektionen zum Thema Geld aufzudecken und aufzulösen.

Weitere Informationen zu Kornelia Rendigs und Kontakt:
Tel. 0421-408 99 440
www.finanzcoaching-bremen.de
www.vermoegenundzukunft.de