Was hat die amerikanische Unabhängigkeitserklärung mit Ihren finanziellen Ergebnissen zu tun?

Wenn Sie weiblich, intelligent und talentiert sind, dann könnte in der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung eine wichtige Information für Sie stecken. Diese Information könnte für Ihre finanziellen Ergebnisse bedeutsam sein.

Statue of Liberty in New York CityAuf diesen Gedanken brachte mich kürzlich ein guter Freund, dem ich dafür sehr dankbar bin. Es ging dabei um das Thema „finanzieller Erfolg“. Konkret ging es um die Frage, weshalb so viele intelligente und talentierte Frauen mit dem ganz tief sitzenden Glaubenssatz leben:

„Ich habe es nicht verdient.“

Sich selbst, den finanziellen Erfolg, eine faire Entlohnung oder eine angemessenes Einkommen zu verwehren oder verwehren zu lassen, ist ein ziemlich typisch weibliches Phänomen.

Wie Erziehung die finanziellen Ergebnisse beeinflusst

Es ist ein offenes Geheimnis, dass noch immer oder vielleicht auch gerade wieder die Kindererziehung bei den Mädchen anders ausfällt als bei den Jungen. Ich erinnere mich noch gut an den Satz meiner Mutter: „Wozu willst du denn studieren? Du heiratest ja mal doch und kriegst zwei Kinder.“

Meine Mutter hat das sicherlich nicht böse gemeint, denn es war ihre persönliche Erfahrung, die sie selbst wenige Jahre zuvor gemacht hatte. Sie hatte vor meiner Geburt einen ziemlich tollen und gut bezahlten Job und hätte gerne wieder gearbeitet. Ihr früherer Arbeitgeber hatte sogar mehrfach wieder bei ihr angefragt. Doch leider fand sie keinen Kindergartenplatz für mich, denn die waren damals rar gesät. Die Erziehung meines Bruders sah dementsprechend etwas anders aus. Schließend war ja klar, dass der später mal in der Lage sein sollte, eine Familie zu erziehen.

Bei vielen Frauen führen solche oder ähnliche Erfahrungen dann zu der Schlussfolgerung: „Ich habe es nicht verdient, denn ich bin ja nur ein Mädchen.“

Glaubenssätze – die innere Bremse im Kopf

unkonzentriert, kopf; Gedächtnis; Denkblockade; Problem, lösung; anstrengend, Brainstorming; ausgebrannt, nachdenken; Konzentration, Filmriss, Überforderung, denken; denker; einfall; Gedächtnislücke; business; Gehirn; chaos, Gedanke; demenz; burnout; adhs; Ideen; Vergesslichkeit; Gehirnjogging, blackout, Gedächtnisstörung, Störung; neural; Gedächtnistraining; Mühe; Intelligenz; Sperre; Anstrengung, lernen; planung; wissen; zuviel, zeichnung; Zahnräder; iq; zukunft; Bildung; geist; erkenntnis, Strichmännchen

So etwas wirkt häufig und nachhaltig wie eine innere Bremse im Kopf. Um diese Bremse zu lösen, bedarf es einer intensiven Auseinandersetzung mit den inneren Glaubenssätzen und Einstellungen und einer starken Absicht, trotzdem erfolgreich zu sein.

Wie sich die unterschiedliche Erziehung von Mädchen und Jungen im Erwachsenenalter auswirkt, können wir immer wieder an den unterschiedlichen Einkommenshöhen von weiblichen und männlichen Beschäftigten in unzähligen Statistiken zum Thema Gender Pay Gap ablesen.

Gender Pay Gap fängt im Kindesalter an

Doch dass die Gender Pay Gap schon im Kindesalter beginnt, hat nun auch mich überrascht. Laut einer Studie des Marktforschungsinstitut TNS im Auftrag der Halifax Bank im Mai 2016 bekommen britische Jungen im Alter zwischen acht bis 15 Jahren durchschnittlich 12 Prozent mehr Taschengeld als gleichaltrige Mädchen.

Kinder das Sparschwein, Sachsen, DeutschlandAuch in Deutschland wurde 2009 in einer von den Landesbausparkassen beauftragten Studie ein ähnliches Ergebnis beobachtet: Damals erhielten Jungen im Alter zwischen neun und 14 durchschnittlich 19 Prozent mehr Taschengeld.

Kein Wunder also, wenn Frauen bereits im Kindesalter Glaubenssätze wie „ich habe es nicht verdient“, zumindest in Relation zum männlichen Geschlecht entwickeln. Je nachdem wie früh solche Schlussfolgerungen getroffen werden, wird diese Relation vielleicht gar nicht gesehen. Der Glaubenssatz sitzt tief und wird kaum hinterfragt. Selten ist er nicht einmal bewusst.

Die tiefe Wahrheit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung

Was hat nun aber die amerikanische Unabhängigkeitserklärung zu tun?

Mal ganz abgesehen davon, dass die Unabhängigkeitserklärung eine historische Meisterleistung und ein Befreiungsschlag für einen ganzen Kontinent war, beinhaltete sie sehr wesentliche Grundannahmen:

„Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, dass alle Menschen gleich erschaffen worden, dass sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freiheit und das Streben nach Glückseligkeit.“

Dieser Formulierung liegt eine große Weisheit und ein hoher ethischer Anspruch zugrunde. Trotzdem bestand lange Zeit das große Missverständnis, dass mit „alle Menschen“ hauptsächlich erwachsene weiße Männer gemeint sind. Es dauerte immerhin noch 240 Jahre, bis ein farbiger Mann Präsident werden konnte. Eine  Frau ist noch nie Präsidentin geworden.  So schwierig ist es manchmal, bis Missverständnisse ausgeräumt und Verhaltensänderungen bewirkt werden.

Was Sie aus der Unabhängikeitserklärung lernen können

Beautiful blonde woman with Uncle Sam disguise holding flag on hand celebrating 4th of July independence day

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Rechte kennen und wissen, was Ihnen zusteht. Auch wenn andere Ihnen Ihre Rechte streitig machen oder unbewusst alte Traditionen fortführen, heißt das noch lange nicht, dass Sie es nicht verdient haben.

Sie müssen es sich nicht mal verdienen, weil es Ihnen zusteht. Sie brauchen nur Ihre Potential entfalten und Ihre Talente einsetzen, dann können Sie auch das erreichen was dem entspricht. Ich weiß natürlich auch, dass es oft nicht einfach ist, seine Ansprüche durchzusetzen. Doch manchmal geht noch einiges mehr auch wenn die Umstände dies scheinbar nicht zulassen. Manchmal hilft auch ein Umweg oder einfach nur ein neuer Arbeitgeber. Manchmal braucht es auch eine Portion Risikobereitschaft um den vermeintlich sicheren Weg zu verlassen und einen neuen zu beschreiten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg und finanzielle Fülle und eine faire Bezahlung, die Ihren Potentialen und Talenten entspricht.

Herzlichst
Ihre

unterschrift_kr_v01

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie doch meinen Newsletter und empfehlen Sie mich weiter.  Ich freue mich sehr über ein Feedback. Vielen Dank!

Haben Sie Fragen zum Finanzcoaching oder zur Finanzplanung? Wollen Sie wissen, wie es in der Praxis und im Detail genau abläuft? Dann rufen Sie mich an
Tel. (0421) 408 99 440 oder (0160) 28 48 646 oder schicken mir eine E-Mail: kr@vermoegenundzukunft.de.

Kornelia Rendigs ist Diplom-Ökonomin und arbeitet seit 23 Jahren als freie Anlageberaterin hauptsächlich – aber nicht ausschließlich – für und mit Frauen. Seit Januar 2016 ist sie die erste zertifizierte FCM Finanz Coach®. Als Finanz Coach unterstützt sie Menschen bei allen finanziellen Fragen und Problemen und ist darauf spezialisiert, dysfunktionale Glaubenssätze und Projektionen zum Thema Geld aufzudecken und aufzulösen.

Weitere Informationen zu Kornelia Rendigs und Kontakt:
Tel. 0421-408 99 440
www.finanzcoaching-bremen.de
www.vermoegenundzukunft.de

 

Ziele, Zahlen oder gute Vorsätze?- Warum Sie 2017 die Wunschfee einladen sollten

Der Jahresbeginn ist traditionell die Zeit der guten Wünsche für andere und der guten Vorsätze für uns selbst. Geht es Ihnen auch so?

Vorsätze, Ziele, Zahlen, Planungen, To Do-Listen und viel Arbeit

Eine Buchhalterin bei der Arbeit im Büro mit Taschenrechner

Beginnen Sie selbst das Jahr auch wie viele andere Menschen mit guten Vorsätzen, Zielen und Planungen? Gerade die Selbstständigen kennen es zur Genüge. Am Jahresanfang wird gebrütet, kalkuliert und gerechnet.  Kaum eine Zeitschrift oder ein Blog, die sich nicht mit dem Thema befassen. Es ist irgendwie zur Routine geworden, das Jahr mit guten Vorsätzen zu beginnen und hohe Ziele zu setzen. Zumindest höher müssen sie sein, als die vom letzten Jahr es waren. Oft sind die Zielvorgaben für das neue Jahr lineare Fortschreibungen der Zahlen des alten Jahres. Sie sind in aller Regel ein Ausdruck des Schneller, Höher, Weiter und des allgegenwärtigen Wachstumsgedanken, der allem zugrunde liegt.

10 % Umsatzsteigerung, 10 % mehr Kunden, 10 % Prozent Fettabbau, 10 % Muskelbaufbau, dreimal pro Tag Gemüse……

Ist das nicht ziemlich demotivierend?

Gute Wünsche nur für die anderen

Grukarte - Neujahr 2017Die guten Wünsche zum neuen Jahr bekommen immer die Anderen. Aber auch die guten Wünsche an die Lieben, an Freunde, Verwandte und Kollegen sind meist knapp und auf die ersten drei Tage beschränkt. Wer ab Mitte Januar noch gute Wünsche zum neuen Jahr ausspricht oder versendet, wird manchmal schon schief angesehen. Zumindest empfinde ich das so. Doch was ist eigentlich danach mit den Wünschen?

Was ist aus Ihren Wünschen geworden?

Im Kindesalter haben die meisten kleinen Menschen noch viele Wünsche. Oft sind diese Wünsche phantasievoll und manchmal sogar magisch. Meistens haben diese Wünsche auch noch gar nicht so viel mit Geld zu tun. Manche Wünsche sind mit Geld zu realisieren und viele eben nicht. Kinder wünschen sich oft ganz wundervolle Dinge, wie Frieden für alle Menschen oder Zeit mit ihren Eltern und glückliche Momente. Leider lehrt das Leben sie dann häufig, dass die Erfüllung solcher Wünsche oft an Wunder grenzen und welche große Rolle das Thema Geld im Leben der großen Menschen spielt. Manche Eltern haben wenig Geld und deshalb wenig Zeit für Ihre Kinder. Manche Eltern haben viel Geld und können viele Wünsche ihrer Kinder erfüllen, aber sie haben trotzdem wenig Zeit.

Child relaxing on the beach against sea and sky background. Summer vacation and travel concept

So lernen Kinder dann mit der Zeit, ihre Wünsche einzuschränken. Vielleicht haben Sie als Erwachsene dann das Wünschen ganz verlernt. Es ist, als ob sie dann als Erwachsene einen Deckel auf dem Kopf und ein Zwangskorsett tragen. Doch sind Wünsche wirklich nur Kinderkrankheiten?

Magie der Wünsche als Keimzellen der Visionen

Viele Menschen, die im Leben etwas Großartiges vollbracht haben und glücklich und erfolgreich waren, haben sich ihre Wünsche bis ins Erwachsenenalter erhalten. Wünsche sind oft die Keimzellen großer Innovationen. Nicht selten steckten hinter wegweisenden Erfindungen ziemlich phantastische Wünsche, wie beispielsweise der Wunsch fliegen zu können oder zum Mond zu reisen. Auch in finanzieller Hinsicht ist der Erfolg bei vielen Menschen von einem Wunsch oder einem Traum beseelt, den sie sich im Leben erfüllen möchten.

Wiederbelebungsversuche für Ihre Wünsche

Gerade nach längeren schwierigen Phasen oder wiederholten finanziellen Rückschlägen ist es sehr schwierig, sich die Fähigkeit zum Wünschen erhalten zu können. Viele Wünsche werden aufgegeben, weil der bekannte Weg auch der vermeintlich sichere Weg ist. Wer würde heutzutage schon einen sicheren Arbeitsplatz aufgeben, um sich in das Abenteuer einer beruflichen Selbstständigkeit zu stürzen, wenn dieses Abenteuer allzu ungewiss ist? Wer würde Wünsche oder Träume hegen, die mit einem recht bescheidenen Einkommen nicht realisierbar sind?

Doch manchmal kann es durchaus lohnend sein, dass Sie Ihre Wünsche ein wenig wiederbeleben. Oft ist es nur der Deckel auf dem Kopf oder die scheinbare Sicherheit, die Ihre Wünsche wie hinter Gardinen verschwinden lassen haben. Solche Gardinen können Wünsche leicht als Spinnereien erscheinen lassen. Warum schreiben Sie im Rahmen Ihrer Jahresplanung nicht auch einfach mal wieder eine Wunschliste. Was spricht dagegen?

Von der Wunschfee lernen

Im Finanz Coaching frage ich meine Kundinnen und Kunden oft, ob ich Ihnen eine ungewöhnliche Frage stellen darf. Wenn Sie bejahen, bitte ich Sie, sich vorzustellen, dass in der folgenden Nacht eine gute Fee im Traum erscheint und Ihnen einen sehnlichen Wunsch erfüllt. Dann frage ich sie, was am nächsten Morgen anders ist und woran sie dies bemerken würden.

lost tooth child dressed as tooth fairy with gifts and money

Es ist immer wieder beeindruckend und spannend, welche Schilderungen und Beschreibungen dann kommen. Es ist auch eindrucksvoll, wie sich plötzlich die private oder berufliche Situation verändert hat oder welche Problemlösungen plötzlich auftauchen.

Gerade letzte Woche sagte eine Kundin am Ende des Coaching Gesprächs lachend: „Na da bin ich ja gespannt, wann die gute Fee jetzt kommt.“ Sie hatte gerade zuvor innerhalb von 45 Minuten ein sehr umfassende Konzept präsentiert, eine umfangreiche Liste mit Aktivitäten entwickelt und außerdem auch für sich selbst noch einige Vorsorgemaßnahmen formuliert, um in stressigen Zeiten gut für sich zu sorgen. Ich war mal wieder fasziniert und tief beeindruckt, welches Potential allein die Vorstellung von der guten Fee freigesetzt hatte.

Egal ob die gute Fee nun erscheint oder nicht, sie hat in jedem Fall schon einiges bewirkt. Vieles, was vorher noch unmöglich oder sehr diffus erschien, war hinterher plötzlich sehr viel klarer und strukturierter.

Laden Sie für 2017 die gute Wunschfee ein

Vielleicht kann auch bei Ihnen die gute Wunschfee Ihre schlummernden Potentiale oder Talente wecken. Laden Sie doch die gute Fee einfach mal ein und machen Sie vorher eine Wunschliste. Sie sollten aber vorher einen Wunschtest machen. Denn nur, wenn Ihnen Ihre Wünsche wirklich am Herzen liegen und Sie auch bereit sind, selbst etwas dafür zu tun, macht die Sache wirklich Sinn. Stellen Sie sich vor, wie es wäre, wenn der gewünschte Zielzustand bereits eingetreten wäre. Woran würde Sie es bemerken? Was wäre anders als jetzt? Welche Vorboten der Wunscherfüllung gab es schon mal früher in Ihrem Leben? Was können Sie davon jetzt noch nutzen oder wieder aktivieren?

Es ist wirklich manchmal fasziniert, was solche Gedankenspiele und Fantasiereisen freisetzen können und welche Tatkraft aus Ihnen erwächst.

Was die Wunschfee gar nicht mag

Es gibt auch Wünsche, die die gute Wunschfee nicht erhört. Das sind Wünsche, die Ihnen nicht wirklich am Herzen liegen und bei denen Sie selbst nichts zur Erfüllung beitragen. Manche Menschen leben in der Hoffnung, es wird schon irgendwie alles gut gehen. Wenn ich diese Menschen beobachte, habe ich den Eindruck, dass Sie mit ihrem Verhalten der Wunschfee eher entgegenarbeiten. Das, was diese Menschen tun und das, was sie sagen, spricht dann nicht dieselbe Sprache. So etwas mag die Wunschfee leider gar nicht. Dann weiß sie nicht, woran sie ist. Also prüfen Sie Ihre Wünsche gut.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen wundervolle Wünsche für 2017
und ein wundervolles Abenteuer mit der guten Wunschfee

 

Herzlichst
Ihre

unterschrift_kr_v01

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie doch meinen Newsletter und empfehlen Sie mich weiter.  Ich freue mich sehr über ein Feedback. Vielen Dank!

Haben Sie Fragen zum Finanzcoaching oder zur Finanzplanung? Wollen Sie wissen, wie es in der Praxis und im Detail genau abläuft? Dann rufen Sie mich an
Tel. (0421) 408 99 440 oder (0160) 28 48 646 oder schicken mir eine E-Mail: kr@vermoegenundzukunft.de.

Kornelia Rendigs ist Diplom-Ökonomin und arbeitet seit 23 Jahren als freie Anlageberaterin hauptsächlich – aber nicht ausschließlich – für und mit Frauen. Seit Januar 2016 ist sie die erste zertifizierte FCM Finanz Coach®. Als Finanz Coach unterstützt sie Menschen bei allen finanziellen Fragen und Problemen und ist darauf spezialisiert, dysfunktionale Glaubenssätze und Projektionen zum Thema Geld aufzudecken und aufzulösen.

Weitere Informationen zu Kornelia Rendigs und Kontakt:
Tel. 0421-408 99 440
www.finanzcoaching-bremen.de
www.vermoegenundzukunft.de